Life Hacks

Mit dem „Türhopser“ im Garten

Im Garten hüpfen und mit Wasser spritzen – das macht Spaß! ☺

Ihr Favorit

wurde erfolgreich abgespeichert!

„Wie jedes kleine Kind liebt auch Amelie es, mit Wasser zu spielen. Aufgrund ihres Muskelschwunds ist es für sie aber nicht ohne weiteres möglich, in Pfützen zu springen. Damit sie sich trotzdem im Garten richtig austoben kann, sind wir also kreativ geworden: Dank eines umfunktionierten „Türhopsers“ für Babys und Kleinkinder kann sie nun in unserem Garten hüpfen oder in Wasserpfützen planschen. So wird das „in-Pfützen-Springen“ simuliert und Amelie macht es sichtlich Spaß!


Für die Konstruktion hat mein Freund einfach ein Stahlseil durch den Garten gespannt. Daran haben wir eine Rolle mit Haken befestigt, an dem der Hopser aufgehängt wird. Die Idee ist, dass sie sich an diesem Seil später quasi entlang hangeln kann. Dafür muss sie aber zunächst ein bisschen größer und kräftiger werden. Im Moment ist für sie das Hüpfen auf der Stelle auch schon ein Highlight. Da dieses Modell jetzt noch für Babys gedacht ist, wird irgendwann ein größeres notwendig sein. Für Kinder gibt es sogenannte Bungeeschaukeln, die dann aber mindestens 500 Euro kosten.


Wie genau das Ganze funktioniert, kann man in den Videos sehen.“

Verena, Mutter der 4-jährigen Amelie (SMA Typ I)

Hinweis:  Erkennbare Markennamen sind willkürlich gewählt und dienen ausdrücklich nicht der Produktplatzierung.  Biogen nimmt keinerlei Einfluss auf Umsatzgeschäfte der auf SMAll talk sporadisch erkennbaren Markenhersteller und es bestehen diesbezüglich keinerlei Erwartungen. 

Text: Biogen-79228; Video 1: Biogen-79229; Video 2: Biogen-79232

Biogen-67852