Hilfsmittel

Lifehack Handyhalterung

SMA-Patientin Jasmin berichtet im Video, was sie sich einfallen lassen hat, um ihr Handy besser bedienen zu können. Schau Dir das Video an oder lies unten, was Jasmin darin von ihrer Handyhalterung berichtet.

Video-Transkript

Welche Geräte steuerst Du vom Handy aus?

„Ich benutze mein Handy, um den Computer zu bedienen. Dafür gibt es so eine App – eine Remote-Control-App. Je nach Handy-Modell, also je nach Handy-Marke, kann man dann auch die Sprachfunktion des Handys benutzen. Das heißt: Ich spreche in mein Handy und es schreibt den Text am Computer.

Und mein Bett: Also ich kann die Rückenlehne und das Fußteil vom Bett auch mit dem Handy bedienen und meine Lampen.“

Welches Hilfsmittel benutzt Du dafür?

„Ich habe dafür dieses dreieckige Handykissen. Das hat verschieden starke Neigungswinkel. Das heißt, das Handy kann man in verschiedenen Neigungswinkeln hinstellen. Eigentlich ist es glaube ich ein Buchlesekissen oder ein Tabletkissen. Und ich habe so ein Bällchen, ein Igelbällchen. Da habe ich zwei Socken drübergezogen. Das habe ich unter meinem Handgelenk und kann dadurch meine Hand bewegen, um das Handy zu bedienen.“

Wie gut funktioniert das?

„Das klappt gut. Also es klappt zumindest so weit gut, dass irgendwann abends der Arm dann aber trotzdem müde wird. Und die Assistenten müssen das Handy natürlich zu einhundert Prozent in die richtige Position bringen, sonst klappt es auch nicht gut. Aber ansonsten kann ich das Handy meistens schon den ganzen Tag bedienen.“

Jasmin Barbara, Jahrgang 1982, SMA Typ II

Hinweis:  Erkennbare Markennamen sind willkürlich gewählt und dienen ausdrücklich nicht der Produktplatzierung.  Biogen nimmt keinerlei Einfluss auf Umsatzgeschäfte der auf SMAll talk sporadisch erkennbaren Markenhersteller und es bestehen diesbezüglich keinerlei Erwartungen. 

Biogen-134464

Biogen-121616