Life Hacks

Gegenstände, die meinen Alltag erleichtern

Was Essstäbchen mit SMA zu tun haben, liest Du hier!

Chinesische Essstäbchen liegen auf einer Schüssel.
Chinesische Essstäbchen liegen auf einer Schüssel.

Ihr Favorit

wurde erfolgreich abgespeichert!

„Hier möchte ich Euch fünf Gegenstände vorstellen, die mir meinen Alltag erleichtern:

1.     Sprachsteuerung

Besonders im beruflichen Kontext ist die hoch professionelle Sprachsteuerung für meinen Computer ein absolutes „must have“. Dank ihr kann ich ganz entspannt und, ich würde einfach mal behaupten, in vergleichbarer Geschwindigkeit, wenn nicht sogar schneller als manch andere/r PC-Nutzer/in, Texte am Computer eingeben. Egal ob E-Mails, WhatsApp-Nachrichten oder Texte, wie diesen hier.

Da sich die Sprachsteuerung an den/die Besitzer/in anpasst und ständig dazulernt, ist auch trotz der für uns SMAler:innen typischen, manchmal etwas verwaschenen Aussprache, eine reibungslose Nutzung dieser fantastischen Errungenschaft der modernen Technik möglich.

2.     Touchpad

Wenngleich ich über die vorgenannte Sprachsteuerung theoretisch auch den Mauszeiger am PC steuern könnte, so habe ich hierfür ein noch wesentlich geeigneteres Hilfsmittel gefunden. Ein externes Touchpad. Quasi wie man es von den Laptops kennt. Nur eben an einem Kabel und mit einem kleinen Gehäuse, sodass man es an jeden beliebigen PC oder auch Mac anschließen kann. Sämtliche Mausfunktionen, auch das Scrollen und der Rechtsklick, können bei meinem Gerät über die Touch-Oberfläche bedient werden. Ich muss also keine Tasten mehr drücken. Es reicht, wenn ich auf der nur etwa 6 x 4 cm großen Oberfläche meinen Finger bewege.

3.     Brille

Ein Hilfsmittel, das überhaupt gar nichts mit meiner SMA zu tun hat, für das ich jedoch trotzdem sehr dankbar bin, ist meine Brille. Dank günstiger Anbieter im Internet habe ich zusätzlich zu den Modellen vom Optiker auch noch ein paar andere Varianten. Also quasi für jeden Anlass das richtige, hilfreiche Accessoire, damit ich den Durchblick behalte.

4.     Stäbchen

Kein offizielles Hilfsmittel, dafür aber eine große Hilfe im Alltag, ist meine Sammlung an chinesischen Essstäbchen. Als ich vor vielen Jahren merkte, dass krankheitsbedingt meine Hand- und Armfunktion nachlässt und ich deshalb nicht mehr alles mit meinen Händen erreichen konnte, habe ich mir zunächst mit einem knallorangen Apfelsinenschäler aus Kunststoff weitergeholfen. Damit konnte ich mir weiterhin mal selbstständig die Brille hochschieben, mir im Gesicht krabbeln oder notfalls auch mal die Sondersteuerung des Rollstuhls weiter bedienen, wenn die Arme einfach mal gar nicht mehr wollten.

Mittlerweile habe ich diesen kleinen Haushaltshelfer durch chinesische Essstäbchen ersetzt. Diese gibt es in allen möglichen Farbvariationen (und damit passend zum jeweiligen Outfit). Noch dazu sind sie sehr günstig. Da macht es nichts, wenn man mal eines verliert oder verlegt.

5.     Handy-Headset

Ein weiterer meiner Alltagshelfer ist ebenfalls offiziell kein Hilfsmittel, sondern vielmehr eine Errungenschaft der Technik und auch bei Menschen ohne SMA ein häufig genutztes Helferlein. Das Bluetooth-Headset für mein Handy ermöglicht es mir, in fast jeder Situation (stundenlange) Telefongespräche zu führen, ohne dass mir jemand von meinen Assistenzkräften pausenlos das Handy ans Ohr halten muss. Da die umstehenden Menschen nicht hören, was die Leute am anderen Ende der Leitung sagen, ist sogar ­– zumindest teilweise ­­– ein wenig Privatsphäre gewahrt.

Meine kleine Übersicht an Hilfsmitteln aus dem Alltag war für den einen oder die andere hoffentlich interessant und konnte vielleicht sogar dazu inspirieren, im eigenen Alltag das ein oder andere ein wenig zu vereinfachen.“

Bastian, SMA Typ II

Hinweis:  Erkennbare Markennamen sind willkürlich gewählt und dienen ausdrücklich nicht der Produktplatzierung.  Biogen nimmt keinerlei Einfluss auf Umsatzgeschäfte der auf SMAll talk sporadisch erkennbaren Markenhersteller und es bestehen diesbezüglich keinerlei Erwartungen. 

Biogen-71113

Biogen-67852