Reisen

Meine Lieblingsunterkunft…

SMA-Patient Bastian gibt eine Empfehlung für eine barrierefreie Unterkunft in den Niederlanden.

"Ein Haus in einer Ferienanlage in den Niederlanden. Auf der Terasse sitzen Menschen, die Urlaub machen. Um das Haus herum ist es sehr grün aufgrund von Wiesen und Bäumen."
"Ein Haus in einer Ferienanlage in den Niederlanden. Auf der Terasse sitzen Menschen, die Urlaub machen. Um das Haus herum ist es sehr grün aufgrund von Wiesen und Bäumen."

Ihr Favorit

wurde erfolgreich abgespeichert!

„Meine liebste Ferienunterkunft in den Niederlanden ist ein familiengeführter Villapark in der Nähe von Hengelo. Das liegt kurz hinter der deutsch-niederländischen Grenze, in der Nähe der Universitätsstadt Enschede.

Auf einem riesigen Waldgrundstück verteilen sich 55 gemütliche Ferienhäuser, die Schlafplätze für 4 bis 12 Personen pro Unterkunft bieten. Die Waldhäuschen (niederländisch: bosvillas) gibt es in unterschiedlichen Komfortstufen ausgestattet. Sie verfügen aber immer über mindestens zwei Schlafzimmer. Etliche der größeren Waldvillen sind dem Standard des niederländischen Branchenverbandes für barrierefreien Urlaub („Nederlandse Branchevereniging Aangepaste Vakanties“, NBAV) entsprechend rollstuhlgerecht ausgelegt. Das bedeutet konkret: Im Erdgeschoss gibt es ein Schlafzimmer, ein Bad und eine geräumige Wohnküche mit Couchlandschaft und Fernseher (Spoileralarm: den braucht man hier wegen der aufregenden Natur um einen herum eh nicht). Im Badezimmer findet man eine bodengleiche Dusche, eine einseitig anfahrbare Toilette (entweder von links oder rechts, je nach Haus) und ein Waschbecken vor. Letzteres ist sehr klein. Zumindest wenn man im Rollstuhl sitzt und sich selbst waschen will, ist es meiner Meinung nach zu klein. Aber die allermeisten SMAler:innen, die ich kenne, haben dabei ohnehin Unterstützung. Außerdem gibt es eine Whirlpool-Badewanne und mindestens eine Sauna. Beides leider nur bedingt SMA-tauglich. Doch das tut dem Urlaubsvergnügen definitiv keinen Abbruch. Ebenso wenig wie die Tatsache, dass auch die Küchen für aktive Rollstuhlfahrer:innen, die selbst kochen, eher ungeeignet sind. Dafür verfügen die Schlafzimmer im Erdgeschoss jeweils über zwei höhenverstellbare Betten. Auch die Lattenroste (Kopf- und Fußteil) sind elektrisch verstellbar. Das ist nicht nur im Bett bequem, sondern vor allem auch für Pflegende eine echte Entlastung.

picture 3: "Ein barrierefreies Schlafzimmer in einer holländischen Ferienunterkunft. Das Bett ist behindertengerecht und höhenverstellbar."; picture 4: "Ein barrierefreies Schlafzimmer in einer holländischen Ferienunterkunft. Vor dem behindertengerechten Doppelbett steht ein Gerät zum Anheben von Patienten."
picture 3: "Ein barrierefreies Schlafzimmer in einer holländischen Ferienunterkunft. Das Bett ist behindertengerecht und höhenverstellbar."; picture 4: "Ein barrierefreies Schlafzimmer in einer holländischen Ferienunterkunft. Vor dem behindertengerechten Doppelbett steht ein Gerät zum Anheben von Patienten."


Apropos: Der Villapark verfügt über einen enorm großen Fundus an Hilfsmitteln. Angefangen bei einfachen Duschhockern, über Duschliegen bis hin zu elektrischen Patientenlifts kann alles für eine einmalige Bereitstellungsgebühr für den Aufenthalt ausgeliehen werden. Da ich als SMAler ohnehin immer Unterstützung benötige und deshalb entweder mit Freunden oder Assistenzkräften reise, empfinde ich persönlich die Ausstattung als mehr als ausreichend.

picture 2: "Das Badezimmer einer Ferienunterkunft in einem Park in Holland. Die Urlauber haben eine eigene Sauna im Bad sowie eine Badewanne und eine behindertengerechte Toilette. Unter der barrierefreien Dusche steht ein Rollstuhl, in dem der SMA-Patient gewaschen werden kann."
picture 2: "Das Badezimmer einer Ferienunterkunft in einem Park in Holland. Die Urlauber haben eine eigene Sauna im Bad sowie eine Badewanne und eine behindertengerechte Toilette. Unter der barrierefreien Dusche steht ein Rollstuhl, in dem der SMA-Patient gewaschen werden kann."


Hinzu kommt insbesondere, dass der gesamte Park rollstuhltauglich ist. Über das ganze Waldgelände ziehen sich gepflasterte Wege. Aufgrund der Verteilung der einzelnen Ferienhäuser über das gesamte Areal, fühlt man sich in seiner Unterkunft, als wäre man trotz Rollstuhl allein, ganz entspannt mitten in einem Wald. Allein – abgesehen von den unzähligen großen und kleinen tierischen Nachbarn. Neben einer Vielzahl von Vögeln bekommt man hier auch besonders häufig Besuch von Eichhörnchen. In der Umgebung gibt es zudem zahlreiche befestigte (Wander-)Wege. Auch als Rollstuhlfahrer:in kann man daher stundenlang ohne Schwierigkeiten in der Natur unterwegs sein. Etwa zwei Kilometer vom Ferienpark entfernt liegt auch ein wunderschönes Naherholungsgebiet, Het Hulsbeek, mit vielfältigen Sportmöglichkeiten und einem großen Badesee.

picture 1: "Ein Haus in einer Ferienanlage in den Niederlanden. Auf der Terasse sitzen Menschen, die Urlaub machen. Um das Haus herum ist es sehr grün aufgrund von Wiesen und Bäumen."
picture 1: "Ein Haus in einer Ferienanlage in den Niederlanden. Auf der Terasse sitzen Menschen, die Urlaub machen. Um das Haus herum ist es sehr grün aufgrund von Wiesen und Bäumen."


Mehrere kleinere Orte sind teilweise zu Fuß, per Rad oder in kürzester Zeit mit dem Auto erreichbar. Dort kann man alles Notwendige für die Selbstversorgung im Ferienhaus einkaufen. Lebensmittel kann man sich aber auch bequem per Online-Bestellung vom Supermarkt direkt in den Park liefern lassen. Außerdem gibt es, ebenfalls in näherer Umgebung, einige Restaurants.

Ich persönlich, aber auch meine Freunde und sogar meine Assistenzkräfte lieben es, hier Urlaub zu machen. Diesen absolut erschwinglichen Luxus gönne ich mir daher mindestens einmal im Jahr.“

Bastian, SMA Typ II

Hinweis:  Erkennbare Markennamen sind willkürlich gewählt und dienen ausdrücklich nicht der Produktplatzierung.  Biogen nimmt keinerlei Einfluss auf Umsatzgeschäfte der auf SMAll talk sporadisch erkennbaren Markenhersteller und es bestehen diesbezüglich keinerlei Erwartungen. 

Biogen-64518

Biogen-121616